Ziegeleipark_Mildenberg Foto: Schlesinger ccKnapp 100km nördlich von Berlin in der Nähe von Zehdenick befindet sich der Ziegeleipark Mildenberg. Der Ziegeleipark Mildenberg ist ein Museumsgelände, das den Besuchern die Produktion und die Arbeitsbedingungen der 1997 stillgelegten Ziegeleifabrik in einer Art Erlebnismuseum näherbringt. In der Hauptsaison kann man sich in einer dreiviertelstündige Bahnrundfahrt rund um das gesamte Ziegeleigelände einen Gesamteindruck vom Gelände verschaffen. Mehrmals am Tag startet eine kleine Originalbahn, mit der damals Materialien auf dem Betriebsgelände befördert wurden, die Rundfahrt. An verschiedenen Haltepunkten wird Wissenswertes über die damalige Ziegelei erklärt.

Neben der Bahn stehen zur Mobilität auf dem Gelände kostenlos Schienenfahrräder zur Verfügung. Wer möchte, kann sich auch Gocarts oder ein Fahrrad ausleihen. Für Kinder gibt es darüber hinaus Bollerwagen zu mieten.

Auf dem Gelände kann man die alten Ringöfen besichtigen und in verschiedenen Häusern gibt es unterschiedliche Ausstellungen.

Auch das Naturerlebnis kommt nicht zu kurz. Am alten Hafen gibt es einen Bootsverleih mit Paddelbooten, mit denen man die Gegend auf der Havel vom Wasser aus erkunden kann. Hier gibt es auch einen Campingplatz sowie eine Pension mit schönem Gartenrestaurant am Wasser.

Den Ziegeleipark Mildenberg erreicht man am besten mit dem Auto.

Adresse: Ziegelei 10, 16792 Zehdenick (Ortsteil Mildenberg)

Foto: By Schlesinger (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Veröffentlicht von:

0 Antworten
  1. Daniel
    Daniel says:

    Die fachkundige Fuehrung (mit der Bahn) durch den Ziegeleipark war sehr informativ and interessant. Eine kleine Tour mit dem Kanu auf der Havel bot dann noch ein wenig Naturerlebnis. Ein lohnenswertes Ausflugsziel.

    Antworten
  2. MuC
    MuC says:

    Wir hatten einen Super Tag im Park. Es gibt viel zusehen und die Zeit vergeht wie im Flug. Die Preise für Eintritt und Besichtigungen sind akzeptabel, die Preise für Verzehr sind gut, auch im Hafenrestaurant, wo wie gut gegessen haben. Alles war lecker. Bei soviel Positiven muss es aber auch etwas zu bemängeln geben. Bei der kurzen Bahnfahrt auf dem Gelände gibt es immer wieder mal einen kleinen Zwischenstopp mit Informationen. Hier fehlt es an der entsprechenden akustischen Verstärkung. Man konnte leider nicht alles verstehen. Wir empfehlen einen Parkbesuch trotzdem gerne. Und vielleicht bekommt man das mit einem Megaphon auch bald hin.

    Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.