Park am NordbahnhofDer Park am Nordbahnhof ist ein 5,5 Hektar großer Park in Berlin Mitte auf dem Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs. Zu DDR Zeiten befand sich hier die Grenzanlage. 2011 gewann der Park am Nordbahnhof den deutschen Landschaftsarchitekturpreis des Bund Deutscher Landschaftsarchitekten. Im Urteil der Jury heisst es

Im Zuge der Realisierung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen konzipierten die Verfasser mit einfachen Mitteln ein „Grünes Gerüst“ … welches dem Park eine lebendige, fast naturhafte Grundstimmung verleiht. Weites Offenland und dichter Aufwuchs wirken raumbildend und entwickeln eine große atmosphärische Kraft.

Der ehemalige Mauerstreifen wurde seit 2002 zu einem Naherholungsgebiet ausgebaut. An die Zeiten vor dem Mauerfall erinnern noch Reste der Hinterlandmauer. Nach dem Mauerfall entwickelte sich auf dem ehemaligen Todesstreifen viel Spontanvegetation aus Birken und hohen Gräsern. Das urwüchsige Grün ist eine schöne Umgebung zum Spazierengehen oder Joggen. Es gibt auch einen kleinen Spielplatz und eine Liegewiese. Auch für einen Ausflug mit Hund ist der Park am Nordbahnhof geeignet.
Während des Spaziergangs trifft man hin und wieder auf Steinkuben, die aus Sandstein und Granit zusammengesetzt sind. Sie sollen Lebensräume für verschiedene Kleintiere bieten.
Hochseilgerüst am Park am NordbahnhofGleich ins Auge fällt der angrenzende Hochseilgarten „Mountmitte“. Auf sechs verschiedenen Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kann hier geklettert werden. Geöffnet ist wochentags ab 14 Uhr und an den Wochenenden ab 10 Uhr. 150 Minuten Klettern kostet zwischen Eur 14 (Kinder), Eur 17 (Schüler, Azubis, Studenten und Jugendliche) und Eur 19 (Erwachsene). Für eine Verlängerung muss man 5 Euro pro halbe Stunde zahlen. Im Preis inbegriffen ist eine Sicherheitsausrüstung und Einweisung. Wer für einen Ausflug mit Kindern ein ganz besonderes und attraktives Erlebnis bieten will, für den ist der Hochseilgarten sicherlich ein interessantes Ausflugsziel.
Der Zutritt zum Gelände ist kostenfrei. Es gibt ein Beachcafé und während der Europameisterschaft wird Public Viewing angeboten.
Wer an Beachvolleyball interessiert ist, findet im angrenzenden „BeachMitte“ die Möglichkeit Volleyball Courts zu buchen. Eine Stunde kostet zwischen 10-17 Uhr 12 Euro, am Wochenende und ab 17 Uhr 16 Euro. Die Buchung erfolgt telefonisch oder am Counter. Auch die Buchung von Dauerkarten zu ermäßigten Preisen ist möglich.

Den Park am Nordbahnhof erreicht man mit der S-Bahn (S-Bhf Nordbahnhof) oder mit der U6 Haltestelle Naturkundemuseum. Vom U-Bhf Naturkundemuseum aus ist es nur ein kurzer Weg durch die Zinnowitzer Str. direkt zum Park am Nordbahnhof.

Foto Steinkubus: Fridolin freudenfett (Peter Kuley) via wikimedia commons

Veröffentlicht von:

0 Antworten
  1. dermitdemwolftanzt
    dermitdemwolftanzt says:

    Wir waren letztes Wochenende dort. Ich hätte gar nicht gedacht, dass so viele Leute Beach-Volleyball spielen. Da waren ja fast alle Courts belegt. Das Klettern haben wir uns erstmal für später aufgehoben. Aber schon das Zuschauen hat Spaß gemacht :-). Der Park wurde umrundet, war ein schöner Spaziergang.

    Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.