Das Global Stone ProjectIm Tiergarten gegenüber des Holocaust Mahnmals befindet sich das Global Stone Project des Bildhauers Wolfgang Kraker von Schwarzenfeld. Das Konzept dieses Projekts ist, dass in jedem Erdteil zwei Steine ausgesucht wurden, von denen einer im Heimatland verblieb und der andere in Berlin im Tiergarten platziert wurde. Jeder Monolith symbolisiert jeweils ein Thema: Erwachen (Europa), Hoffnung (Afrika), Vergeben (Asien), Liebe (Amerika) und Frieden (Australien). Schwarzenfeld bearbeitete alle Steine, so dass sie geschliffene Reflektionsflächen haben und richtete sie so aus, dass die Steine jeweils am 21. Juni zur Sonnensommerwende durch Reflektionen des Sonnenlichts miteinander verbunden sind. So soll die Verbundenheit der Erdteile auf der Welt symbolisiert werden.
Der Stein „Kueka“ aus Venezuela, der dem Thema Liebe gewidmet ist, sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Obwohl eine Schenkungsurkunde für den Stein vorliegt, gibt es Proteste der Ureinwohner in Venezuela, die „ihren“ Kueka zurückverlangen. Der Stein sei so heilig, dass man ihn nicht einmal anfassen dürfe.

Das Global Stone ProjectDie Vision für das Projekt entstand 1957 nach einem Nahtoderlebnis, als Schwarzenfeld im Atlantik kenterte und sich 16 Tage lang nur von Fischen ernährte. Schwarzenfeld finanzierte das Projekt mit der Hilfe einiger Sponsoren in der Hauptsache selber, da es ihm wichtig war, künstlerisch unabhängig zu bleiben.
Nicht weit entfernt vom Global Stone Project im Tiergarten steht ein Komponistendenkmal, das Mozart, Haydn und Beethoven ehrt. Das Komponistendenkmal ist aus Marmor gefertigt und hat eine vergoldete Spitze. Vor dem Denkmal ist ein kleiner Teich angelegt. Noch zwei weitere Denkmäler befinden sich in unmittelbarer Nähe. Zum einen das 1880 von Fritz Schaper geschaffene Goethe Denkmal und die Bronze Statue „Amazone zu Pferd“ auf dem Floraplatz, die 1895 von dem Bildhauer Louis Tuaillon gefertigt und 1906 im Tiergarten aufgestellt wurde.

Der Besuch all dieser Denkmäler lässt sich mit einem gemütlichen Spaziergang verbinden. Wer ausruhen möchte, findet hier viele Liegewiesen oder Bänke. Das Global Stone Projekt ist auch ein geeignetes Ausflugsziel für einen Ausflug mit Kindern. Kinder finden an den Steinen des Global Stone Projekts schöne Klettermöglichkeiten und die Wiese ist eine schöne Spielwiese. Das Mitführen von Hunden ist im Tiergarten erlaubt, so dass das Global Stone Project auch für einen Ausflug mit Hund ein geeignetes Ziel ist.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das Global Stone Project mit dem Bus 100, oder mit der S- bzw. U-Bahn Haltestelle Brandenburger Tor.

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.