The House ist ein Streetartprojekt in einem leerstehendem Haus in der Nürnberger Straße 68 (Nähe Kurfürstendamm / Aquarium Zoologischer Garten). Am 1. April wurde das Haus unter großem Publikumsandrang von den Veranstaltern und Klaus Lederer als Schirmherr feierlich eröffnet. Vier Etagen eines ehemaligen Bankhauses wurden von Streetartkünstlern in eine teilweise bizarre Kunstwelt verwandelt. Über 100 Künstler gestalteten die Räume und Fluren. Auch die Toiletten wurden dabei nicht ausgelassen. Die WCs dürfen dabei auch benutzt werden.

Im Haus selbst herrscht striktes Fotoverbot. Am Eingang werden Plastiktüten verteilt, in die die Besucher/innen ihre Handies verschließen müssen. Ein Besuch lohnt sich. Die Gestaltung ist sehr vielseitig. Ein Raum ist ganz zugerankt mit einem zugewachsenen Tisch und Stühlen, in einem anderen Raum brechen zwei Riesenfüße durch die Decke. Es gibt einen Dunkelraum, in dem man sich durch schwarze, von der Decke hängender Stoffbahnen durchtasten muss. Ein weiterer Raum ist wiederum mit märchenhaften Elementen dekoriert, während einen im nächsten schon Horrorelemente erwarten. Auch Notes of Berlin ist in einem Raum vertreten, der mit lustigen und originellen Sprüchen, die in Berlins Hausfluren und auf Häuserwänden fotografiert wurden, tapeziert ist.

Zu den Künstlern/Künstlerinnen, die hier kreativ mitgestaltet haben, gehören: Ria Juliana Wank (Experimental Lomography und Experimental Photography), Roger Berndt (Kobe Eins, surrealistische Comics), LaMia (Tapeart), Jerome Graff (Grafikdesigner), Niklas Coskan (DeeDeeKid, Grafikdesigner), Mier und Telmo aus Holland (Temomiel), um nur einige zu nennen. Eine komplette Liste der Künstler gibt es auf der Website von The House.

Die Ausstellung geht noch bis Juni 2017. Danach wird das Haus abgerissen. Der Eintritt ist frei, wobei um eine Spende gebeten wird. Geöffnet ist das Haus außer Montag täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr. Es können auch Führungen für 10,00 Euro (ermäßigt 4,00 Euro) gebucht werden. Nähere Informationen hierzu gibt es auf der Website.

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.