df76984e103de506c93073d23db6f584Nicht weit von der Max Liebermann Villa entfernt, befindet sich das Haus der Wannseekonferenz. Hier fand am 20. Januar 1942 die berühmt-berüchtigte Wannseekonferenz statt, in der 15 hochrangige Vertreter der Nationalsozialisten den Holocaust im einzelnen organisieren und koordinieren sollten. Die Teilnehmer organisierten die Deportation der gesamten jüdischen Bevölkerung Europas und deren Vernichtung. Die Konferenz leitete Reinhard Heydrich, der von Hermann Göring mit der „Endlösung der Judenfrage“ beauftragt worden war. Der Begriff Wannseekonferenz ergab sich aus dem Tagungsort im Gästehaus der Sicherheitspolizei am Wannsee. Heute ist das Haus eine Gedenkstätte für den Holocaust. Die Ausstellung kann täglich zwischen 10:00 und 18:00 Uhr kostenlos besichtigt werden. d53cc40a00933ea6ee3cd29614aa5f01Um auf das Gelände zu kommen, muss man an der Pforte klingeln. Auch der Ausgang wird nur nach Klingeln geöffnet. Im Innern des Gebäudes gibt es eine umfassende Dokumentation zum Holocaust mit Foto- und Textdokumentationen, die zum Teil sehr bedrückend sind. Jeden Samstag und Sonntag finden um 16:00 und 17:00 Uhr öffentliche Führungen statt. Nicht nur die Dokumentation ist einen Besuch wert. Es gibt auch einen sehr schönen Garten und wer einen ruhigen Platz sucht, um den direkten Blick auf den Wannsee zu genießen, findet hier dazu die Gelegenheit. Vom Garten aus kann man direkt auf das Strandbad Wannsee schauen. In unmittelbarer Nähe befinden sich unter anderem die Liebermannvilla und der Flensburger Löwe

Veröffentlicht von: