Botanischer Garten BerlinDer botanische Garten Berlin gehört zu den größten und artenreichsten botanischen Gärten der Welt. Auf dem rund 43ha großen Gelände und in den Gewächshäusern wachsen rund 22.000 Pflanzenarten. Für jede Jahreszeit wird ein Rundweg durch den Botanischen Garten angeboten. Der Frühlingspfad führt durch den Rotbuchenwald, wo es Frühblüter wie z.B. Märzenbecher, Schneeglöckchen und Leberblümchen zu sehen gibt. Weiter geht es durch den Sumpf- und Wasserpflanzengarten zu den Gewächshäusern, wo die Kamelien und Rhododendren ihren Blütenzauber entfalten. Auch im Mittelmeerhaus gibt es bereits Blüten zu sehen.
Draußen führt der Weg weiter durch die nachgestellte Landschaft Nordamerikas. Durch die Gehölzsammlung (Arbotreum) geht es anschließend zum Rosenpavillion im japanischen Teil des Gartens, der mit seinen Kirsch- und Magnolienbäumen zur Zeit der Baumblüte einen ganz besonderen Reiz ausmacht. Anschließend führt der Frühlingspfad durch die nachgestellte Gebirgslandschaft in Anatolien, dem Kaukasus, dem Balkan und den Alpen. Hier wachsen Krokusse, Blausterne und am Ende des Rundgangs gibt es noch einmal einen schönen Blick über eine Blütenwiese auf die Gewächshäuser.

Botanischer Garten BerlinNeben den bereits erwähnten Teilen des Botanischen Garten kann man in einem Tast- und Duftgarten Pflanzen kennenlernen – interessant nicht nur für Sehbehinderte. In einem Arzneigarten werden Arznei- und Giftpflanzen gezeigt.

Die Wiesenflächen im Botanischen Garten sind keine Spiel- oder Liegewiesen und dürfen nicht betreten werden. Für eine Rast oder zum Ausruhen gibt es aber immer wieder Bänke, auf denen man sitzen und den Ausblick genießen kann.

Hunde sind im Botanischen Garten nicht erlaubt (einzige Ausnahme: auswiesene Blindenhunde).

Für jede Jahreszeit gibt es eine Rundgangsempfehlung.
Für den Frühling den Frühlingspfad. Für den Sommer gibt es den Sommerpfad
Für den Herbst den Herbstpfad und auch für den Winter gibt es eine Winterpfadempfehlung, die sich der Jahreszeit entsprechend auf die Gewächshäuser konzentriert.
Die Gewächshäuser liegen am Ostrand des Parks. Ein Rundweg führt durch alle Gewäschshäuser, nur das Mittelmeerhaus liegt separat daneben. Im Tropicana gibt es Riesenbambus zu sehen. Hier steht auch die Titanwurz, die größte Blume der Welt. Sie blüht einmal im Jahr für nur drei Tage. An einem Wasserfall schwimmen große Kois in einem Becken, das man über Steine überqueren kann.

Angeschlossen an den Botanischen Garten ist das Botanische Museum. Der Eintritt in den Botanischen Garten berechtigt gleichzeitig zum Eintritt in das Botanische Museum. Der Besuch des Museums muss aber nicht am gleichen Tag erfolgen. Die Eintrittskarte gilt als Gutschein für das Museumsticket bis zu 1 Jahr nach Erwerb der Karte.

Adresse: Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin
Nov.-Jan. 9-16 Uhr
Febr. 9-17 Uhr
März u. Okt. 9-18 Uhr
April u. Aug. 9-20 Uhr
Mai -Juli 9-21 Uhr
Sept. 9-19 Uhr

Veröffentlicht von:

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 5 =