Der Stadtteil Lübars steht für das ländliche Berlin. Hier gibt es noch altes Kopfsteinpflaster, viel Grün, Pferde, Landwirtschaft und natürlich den Ziegeleisee. Hier am Ufer des Ziegeleisees befindet sich das Strandbad Lübars. Tatsächlich finden wir hier einen hier einen schönen Sandstrand. Auch Strandkörbe gibt es zu mieten. Im Wasser sorgen eine große Wasserrutsche und Sprungtürme für vergnügliche Abwechslung im Wasser. Der Ziegeleisee ist ansonsten umzäunt. Baden ist also nur am Strandbad möglich.

Der Name Ziegeleisee stammt aus der Vergangenheit, als es hier noch Ziegeleien gab. Die Ziegel für das Rote Rathaus und das Reinickendorfer Rathaus wurden hier fabriziert. Heute ist von den Fabriken kaum noch etwas übrig geblieben. Lediglich in der Benekendorffstr. 115 steht noch ein damals zur Fabrik gehörendes Gebäude.

Am 16. September 2016 endete leider die Sommersaison. Weiterhin offen ist jedoch das Restaurant am Strandbad Lübars. Hier kann man auf der Terrasse sitzen, die direkten Blick auf den See ermöglicht. Dieses Jahr findet hier auch zum ersten Mal vom 16.09. – 24.09. ein Oktoberfest statt. Der Eintritt kostet Wochentags 5 Euro und am Wochenende 10 Euro. Ein halber Liter Bier ist im Preis mit inbegriffen. Nähere Informationen gibt es auf der Website des Strandbad Lübars: http://www.strandbad-luebars.de/

Für den nächsten Sommer sollte man sich das Strandbad Lübars auf alle Fälle schon einmal als Lesezeichen setzen. Die Gegend rund um das Strandbad Lübars eignet sich auch wunderbar zum Spazierengehen oder Radfahren. Im Strandbad selbst sind Hunde nicht erlaubt. Sie dürfen jedoch angeleint auf die Terrasse des Restaurants mitgenommen werden.

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.