Was viele Leute nicht wissen, aber in Königs Wusterhausen (südöstlich von Berlin gelegen) befindet sich die Wiege des deutschen Rundfunks.
Aus einer ehemaligen, militärisch genutzten Sendestation des 1. Weltkrieges auf dem Mühlenberg in Königs Wusterhausen entwickelte sich der legendäre Sender 21 der deutschen Reichspost.
In einem der alten Sendegebäude ist das Museum des Fördervereins untergebracht. Hier kann man alte, imposante Funktechnik und sogar die Originalinstrumente der ersten Rundfunkkonzerte bestaunen, Informationen zur technischen Entwicklung der Rundfunktechnik und zum Werdegang der Sendestation auf dem Funkerberg runden den interessanten Eindruck ab.

Veröffentlicht von:

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =