Sommerzeit – die Freiluftkinosaison

Nachdem letztes Jahr häufiger Regen die Freiluftkinosaison ziemlich ungemütlich gemacht hatte, sieht es dieses Jahr vielversprechend aus. Die drei großen Freiluftkinos Rehberge, Friedrichshain und Kreuzberg, bieten ein durchgehendes Programm, das hier abgerufen werden kann: Freiluftkino Berlin

Daneben gibt es aber auch noch andere Filmvorführungen. Unter anderem gibt es im Rosengarten jeden Dienstag einen Klassiker der Filmgeschichte umsonst und draußen zu sehen.


Größere Kartenansicht

Im Juli sind dies:
Am 09.07.: Lost Highway von David Lynch
Am 16.07.: Virgin Suicides von Sophie Coppola
Am 23.07.: Romeo und Julia mit Leonardo di Caprio
Am 30.07.: In the Mood for Love, ein preisgekrönter Film aus dem Jahr 2000, der in Hongkong spielt

Auch im Filmrauschpalast in Moabit ist wieder Freiluftkinosaison, ebenfalls umsonst und draussen


Größere Kartenansicht

Am 13. Juli wird „Mein Name ist Nobody“ mit Terence Hill gezeigt. Im Rahmenprogramm gibt es Bohnen mit Speck.

Foto: großer Andrang bei der Vorführung „Oh boy“ im Freiluftkino Friedrichshain

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =