Prenzlauer Berg Filmreihe: ZWISCHENZEIT

ab dem 19.1. zeigt das Museum Pankow an seinem Standort in Prenzlauer Berg am Wasserturm dienstags eine bemerkenswerte Filmreihe, insgesamt zehn Dokumentarfilme aus dem Prenzlauer Berg werden an vier Abenden gezeigt.
Zahlreiche Filme aus dem Bestand der Defa-Stiftung, aber auch der HFF Potsdam sowie von jüngeren Filmemachern werden aufgeführt. Wir beginnen mit zwei Filmen aus der Wendezeit, gerade „Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann“ ist ein spannendes Zeitdokument dieser Zwischenzeit.

Das Spezielle an dieser Filmreihe ist, dass nicht nur die Regisseure sondern auch die Protagonisten von damals eingeladen sind. Gerade die Interviews können also sehr spannend werden. Der Eintritt ist wie bei allen Veranstaltungen des Museums frei.
Mehr unter der Filmfesthomepage: www.prenzlauerbergfilm.de

Dienstag, 19. Januar 2016, 20 Uhr
ZWISCHENZEIT
Kiezfahrt Fahrt mit der U2 von Senefelderplatz bis Vinetastraße und zurück, Feb. 1990
Vorfilm Aschermittwoch, R: Lew Hohmann, 19 min, 1989
Hauptfilm Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann, R: Helke Misselwitz, 52 min, 1989

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + sechs =