Ausstellung: RYSZARD KAJA – POSTERS – PLAKATKUNST

 

Ausstellung: RYSZARD KAJA – POSTERS – PLAKATKUNST
Start: 13.11.2014, 19 Uhr
Ryszard Kaja wird an dem Vernissageabend teilnehmen.

 

Ausstellung: 14.-30.11.2014 Mo.-Sa.: 14 19 Uhr
PIGASUS polish poster gallery | Danziger Str. 52 | 10435 Berlin

 

RYSZARD KAJA
Ryszard Kaja, geb. 1962 in Pozna
n: Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Innenarchitekt. Studierte an der Kunsthochschule in Poznań, lebt in Wroclaw. 1989 gibt er sein Debüt als Bühnenbildner in Wielki Theatr in Lodz, wo er gleich für seine erste Arbeit für Verdis „Ermani“ den wichtigsten Theaterpreis Polens, die „Goldene Maske“ erhielt. Seitdem wurden weit mehr als 100 seine Bühnenbildentwurfe sowohl in Polen, als auch im Ausland realisiert. Seine große Leidenschaft, nach Theater, sind die Plakate. Hier sieht er sich als Erbe seines Vaters, Zbigniew Kaja, der einer der führenden Vertreter der s.g. Polnischen Plakatschule war.

 

Die Plakate von Ryszard Kaja sind immer malerische Werke und somit eher „unmodisch“, aber ästhetisch bilden sie immer eine Einheit mit den Veranstaltungen, für die sie werben. Die Faszination Kajas von der Barockkunst, seine eigenwillige, von Bohumil Hrabals Prosa stark geprägte Weltanschauung, machen seine Kunst einzigartig.

 

http://www.pigasus-gallery.de/ausstellung.htm

 

Plakatentwurf: Kaja Renkas

 

 

 

Pigasus Polish Poster Gallery
Danziger Str. 52
10435 Berlin
http://www.pigasus-gallery.de
http://www.pigasus-shop.de

 

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Exhibition: RYSZARD KAJA – POSTERS
Start:
13.11.2014, 7PM

 

Ryszard Kaja will be present at the opening of the exhibition.
Exhibition: 1
4.-30.11.2014 Monday-Saturday: 14.00 – 19.00.
PIGASUS polish poster gallery | Danziger Str. 52 | 10435 Berlin

 

RYSZARD KAJA, born in 1962 in Poznan: painter, grafik designer, stage designer, interior designer. Kaja has graduated from art department of Wyzszej Szkoly Sztuk Plastycznych in Poznan (now ASP). He debuted as stage designer in 1989 in Teatr Wielki in Lodz for all stage settings for Verdi’s Ernani. For this work he has received his first „Golden Mask“ prize. Till now Kaja has completed 100 stage projects at the top theatres in Poland and abroad.

 

His main passion apart from the theatre is poster art. In this area he continues his family tradition. His father Zbigniew Kaja was one of the most important representatives of the so called Polish School of Poster. His posters are mostly based one paintings which these days dominated by computer often regarded as „outdated“, but from the esthetical perspective they have more in common with the productions for which they were made. Kaja’s fascination with baroque and by Bohumil Hrabal writings make his art additionally exceptional and unoique.

 

http://www.pigasus-gallery.de/exhibitions.htm

Exhibition poster: Kaja Renkas

 

 

 

Pigasus Polish Poster Gallery
Danziger Str. 52
10435 Berlin
http://www.pigasus-gallery.de
http://www.pigasus-shop.de

 

0 Antworten

Schreiben Sie Ihre Meinung

 
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × eins =